art – magazin Juni Ausgabe 2017

Radar - Bild des Monats

“Wie der letzte trunkene Gast eines rauschenden Balls liegt dieser Lüster am Boden – etwas derangiert, aber trotzdem funkelnd und leise klirrend. 25 Bimetalschalter steuern das Flackern von 50 Glühbirnen und produzieren Geräusche, die aus Lautsprechern kommen, mit denen die audiovisuelle Rauminstallation mit Lüster von Tilman Küntzel umgeben ist. Für sie hat der in Lüneburg und Berlin lebende Künstler beim Internationalen Light Art Award, der gerade zum zweiten Mal im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna vergeben wurde, den zweiten Platz belegt. Den ersten gewann der Japaner Satoru Tamura für seine Arbeit Point of Contact for Unna, einen überdimensionierten, offenen, elektrischen Schalter – auch eine tolle Arbeit, aber nicht halb so poetisch wie der gefallene Leuchter, der mit einem Bild viele Geschichten erzählt.”

ART_magazin3 art - magazin Juni Ausgabe 2017