Folly. Orte zum Verweilen

Ost Prignitz Ruppin 5. Juni. - 2. Oktober 2010

Das Projekt Folly. Orte zum Verweilen ist als ein Kunstfestival in zweijährigem Intervall für die Region Ost Prignitz Ruppin geplant. Es wird 2010 zum ersten Mal im Oberen Rhinluch Wustrau stattfinden. Das Projekt ist als ein nachhaltiges und dynamisches Kulturereignis angelegt und wird in den Folgejahren ausgebaut.

Kern der Veranstaltung 2010 sind sieben sog. „Follies“ – skulpturale Bauwerke von origineller Erscheinung, die mit einem Rundwanderweg zu Fuß, mit dem Fahrrad, oder der Kutsche zu erreichen sind. Während der Laufzeit des 4-monatigen Festivals finden in den Ortschaften um das Naturgebiet – Langen, Wustrau, Zietenhorst, Linum, Hakenberg, Fehrbellin und Tarmow -Begleitveranstaltungen wie Ausstellungen im Innenraum (Gemeindehäuser, Kirchen und Rathäuser) mit weiteren Werken der teilnehmenden Künstler statt. Ferner sind Kunst- und Natur-Führungen geplant.

Veranstalter des Projekts ist der Folly Projekt e.V. Zielsetzung des Projekts ist es, durch eine ungewöhnliche Veranstaltung und ein hohes künstlerisches Niveau der Beiträge die Region kulturell zu stärken und die touristische Frequentierung für die Region zu verbessern.

Folly Projekt e.V. zur Förderung von Kunstprojekten im öffentlichen Raum
Projektkoordination: Christina Friedman
Ausstellungsort: Land Brandenburg, Ost Prignitz Ruppin, Oberes Rhinluch Wustrau und die Dörfer: Langen, Wustrau, Zietenhorst, Linum, Hakenberg, Fehrbellin und Tarmow

Dauer der Ausstellung Teil 1: 6. Juni 2010 – 31. Juli 2010
Foyer Hotel & Restaurant Seeschlösschen
Am Schloss 8 | 16818 Wustrau
Öffnungszeiten: täglich 12.00 – 21.30 Uhr

 

folly Plattform. Entwurf für das Landart Projekt Folly, Orte zum Verweilen