Haus der Zukunft Berlin

Wettbewerb Außenskulpturen 2015-20

Der Mensch zeichnet sich insb. dadurch aus, dass er über seine eigene Existenz reflektieren kann. Er gelangt zu immer neuen Erkenntnissen über die Komplexität des menschlichen Denkens, Entstehung des Leben auf dieser Erde und des Universums. Alle Erkenntnisse beruhen auf Verständnis über chemische Elemente und deren Verbindungen. Alle Stoffe die neu erfunden werden beruhen auf Verbindungen von Elementen die so in der Natur nicht vorkommen, die künstlich gebaut sind. Ein Medikament wie Octreotid ist ein solches künstliches Produkt, dass auf komplexes Wissen über Funktionsweisen des menschlichen Organismus beruht. Die chemische Struktur von z.B. Octreotid ist organisch aber künstlich erschaffen.
Haus der Zukunft_Octreotid2
Die Zukunft nimmt Formen an die neue Erkenntnisse bereitstellen. So wird sich die Zukunft durch Erkenntnisse über die sog. schwarze Energie (die alle Elemente zusammenhält) verändern. Wie wird die Zukunft aussehen, wenn der Mensch verstanden hat wie die Gehirnleistung des Denkens funktioniert? Wenn der Mensch die Entstehung des Kosmos und allen Lebens verstanden hat wird er es biotronisch beeinflussen oder nachbauen wollen oder Maschinen erschaffen, die, von der Zellteilung an, organisches Leben entwickeln und intelligentes Denken erlernen können.
Aus diesem Grunde liegt für mich die Zukunft im Design chemischer Elemente. Ein Design, dass um zu funktionieren in sich so ausgewogen sein muss, sodass es auch visuell ästhetisch und ausgewogen erscheint.
Haus der Zukunft_Intarsien
Die Pillenkapsel-Skulpturen stehen für das Verständnis des Menschen auf den eigenen Organismus und die darauf resultierende Einflussnahme. Die Skulpturen sind begehbar und schaffen die Verbindung zu dem angrenzenden Gelände der Charité.

Haus der Zukunft_Octreotid 1/18 OCTROTID ein Hormonpräperat zur Behandlung von Cluster-Kopfschmerzattacken