Kontakte

Festival für elektronische Musik & Klangkunst

kontakte_adk
Akademie der Künste Hanseatenweg Berlin Tiergarten 25. – 17. 9. 2015
mit der Videoinstallation  “Sonic Eye”

sonic eye AdK2 mit Martin Riches und Volker Straebel

Graubild

Öl auf Leinwand 2015. Size: 171,5 cm x 86 cm

graubild + mother "Graubild" 2015 Oil on canvas 86 cm x 171,5 cm + "Mother I, II & III" 2012 Ink on paper 80 cm x 120 cm

Lichtkunst – Kunstlicht

Kunst und Design im Badischen Kunstforum

Vernissage am 23.1.2015, 19.30 Uhr
Einführung: Klaus Grundmann M.A.
Dauer der Ausstellung 23. Jan. – 15. Febr. 2015
Inge Gutbrod, Fürth | Tilman Küntzel, Berlin | Soim Lee, Düsseldorf | Anke Neumann, Chemnitz | Horst Podoll, Berlin | Sandra Simone Schmidt, Freiburg i.Br | Ulrike Anna Schwartz, Zernien | Norbert Spätling, Freiburg i.Br | studiocandela, Herford

PDF (badischerkunstverein2, 361 kB)

Drei Beiträge im Webradio der DEGEM

Deutsche Gesellschaft für elektroakustische Musik + ZKM Karlsruhe

Sendetermine für Oktober/November 2014:
Montags: 4 – 6h + 16 – 18h
Dienstags: 2 – 4h + 14 – 16h
Mittwochs:  0 – 2h + 12 – 14h
Donnerstags: 10 – 12h + 22 – 24h
Freitags: 8 – 10h + 20 – 22h
Samstags: 6 – 8h + 18 – 20h
Sonntags: 0 – 2h + 12 – 14h

zum DEGEM-Webradio

1. Radioportrait Tilman Küntzel 2010, 57 Min.
hr2 Sendereihe KlangKunstKlang Ausgabe 7
Produktion: Stefan Fricke
2. Einmall Jugenheim, bitte 2011, 40 min.
hr2 Sendereihe Hessen hören
Redaktion: Stefan Fricke
3. Klingende Spinnerei 2014, 23 Min.
Stereoversion der 8-Kanal Klanginstallation für den Kardensaal der Spinnerei des Textilmuseum Bocholt mit 94 Körperschallaufnahmen von in dem Saal befindlichen Strick- und Kordelmaschinen, sowie eines Metallgitterwebstuhls, kombiniert mit Körperschallaufnahmen mechanischer Webstühle aus der Textilfabrik PPU-Wester in Lods (Pl), mit Gesang von Paul Panhuysen (Eindhoven, Nl.) und Geräuschen seiner Langsaiten-Installation, sowie einer Nachtigal, aufgenommen und zur Verfügung gestellt von Bill Fontana (Kalifornien USA).

doppelear2 Drei Beiträge im Webradio der DEGEM + ZKM Karlsruhe Okt./Nov. 2014

Klanginstallation mit Körperschallaufnahmen

Ausstellung im LWL Industriemuseum TextilWerk Bocholt

8-Kanal Klanginstallation für den Kardensaal der Spinnerei des Textilmuseum Bocholt mit 94 Körperschallaufnahmen von in dem Saal befindlichen Strick- und Kordelmaschinen, sowie eines Metallgitterwebstuhls, kombiniert mit Körperschallaufnahmen mechanischer Webstühle aus der Textilfabrik PPU-Wester in Lods (Pl), mit Gesang von Paul Panhuysen (Eindhoven, Nl.) und Geräuschen seiner Langsaiten-Installation, sowie einer Nachtigal, aufgenommen und zur Verfügung gestellt von Bill Fontana (Kalifornien USA).

Ausstellung im LWL Industriemuseum TextilWerk Bocholt
Textil-Werk-Klang
7. Sept. -5. Okt. 2014
TextilWerk Bocholt
Industriestr. 5, 46395 Bocholt

Strickmaschinen im TextilWerk Bocholt 2014 1/11 Körperschallaufnahme am Metallgitterwebstuhl in LWL Industriemuseum TextilWerk Bocholt

HANSEvideoartWORKS

Kunsthalle St. Annen|Hansetage Lübeck 22. – 25. Mai 2014

Anlässlich der diesjährigen Hansetage vom 22. – 25. Mai in Lübeck präsentiert die Kunsthalle St. Annen unter dem Motto Zurück in die Zukunft 21 Videokünstler aus 17 Hansestädten.
Teilweise wurden die Videofilme von den nationalen und internationalen Künstlern eigens für den spezifischen Ausstellungsort der Lübecker Kunsthalle St. Annen angefertigt. Die Videokunst zeigt zu diesem Thema ein breites Spektrum ganz unterschiedlicher und abwechslungsreicher künstlerischer Umsetzungen.

Teilnehmende Künstler:
Belgien, Brügge:  Jasper Rigole,Deutschland, Buxtehude: Tanja Rathjen, Greifswald: Linda Perthen, Herford: Jessica Koppe, Lüneburg: Tilman Küntzel, Münster: Nikola Hamacher, Neuss: Jürgen Hille, Osnabrück: Ulu Braun, Salzwedel: Sheila Swift, Estland, Pärnu: Janno Bergmann, Viljandi: Madis Luik, Schweden, Visby: Kristina Frank, Niederlande: Harderwijk: Fikret Koç, Zutphen: Jessica Muller, Norwegen, Bergen: Doppler Artist group Kjersti Sundland, Bjørg Norunn Taranger, Maria Øy Lojo, Polen, Danzig: Mateusz P?k, Russland, Velikiy Novgorod: Dimitriy Zahv, Mariya Aksentieva, Anton Loginov.

externer LinkPDF (Luna blindfolded-Juergen Landmann, 664 kB)

SoundSeeing V

Lights & Sounds, audiovisuelles Objekt 2014

Größe: 215 x 87, Klavier:  49,5 x 51
Material: Acrylglas, Aluminium, LEDs, elektronische Schaltung, Hubmagnete, Kinderklavier mit Klangstäben.
Bei einem Indienaufenthalt ließ ich mir auf dem Elektronikmarkt in Old Delhi, einem Stadtteil von New Delhi, einen Leuchtkasten bauen, so wie er dort oft als Werbung für Geschäfte zu sehen ist. Ich sagte nur den Text und überließ der Firma die Gestaltung wie Anordnung und Farben der LEDs, sowie den Rhythmus in dem diese aufleuchten. Der so gewonnene Leuchtrhythmus der Buchstaben kontrolliert nunmehr je eine Taste des Klaviers und kreiert so eine immer fortlaufende Komposition mit der dieses Objekt auf sich selbst hinweist.

Klangkunstreihe  – Klänge zum Angucken im Kunsthaus Kloster Gravenhorst
08.03. – 09.06.2014
DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst
Klosterstraße 10. 48477 Hörstel, Tel. 0 54 59 / 91 46 – 0
Dienstag bis Samstag 14.00 – 18.00 Uhr
An Sonn- und Feiertagen 11.00-18.00 Uhr

externer Link
LS_Gravenhorst3_2 1/7 Piano controlled by movements of lights, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst 2014